Nachhaltigkeit heißt

Fair produzieren, fair konsumieren

Die Welt liegt in der Einkaufstüte!

Geschichte ist spannend. Zum Beispiel die von Wurstbroten. Oder die von Eiern. Man weiß doch meist nicht, welche Geschichte man mit der Einkaufstüte nach Hause trägt. Das gilt natürlich auch für das Shirt, das wir überziehen, den Schuh, den wir schnüren, die Tasche, die wir umhängen.

Jedes Produkt hat seine eigene Story. Sie erzählt von den Händen, durch die es gewandert ist, den Ländern durch die es gereist ist, das Geld, das mit ihm verdient worden ist. Und wenn wir unsere Sinne wieder richtig schärfen, dann werden wir sehen, hören und riechen, was uns die Produkte erzählen wollen über die Einhaltung der Umwelt-, Gesundheits- und Sozialstandards, über umweltverträgliche und schonende Anbau- und Verarbeitungsmethoden, den Verzicht auf den Einsatz von Pestiziden, Düngern und Chemikalien, die Einhaltung der Menschenrechte, den Verzicht auf Kinderarbeit und vieles andere mehr.

Wenn wir uns wieder mehr für die Geschichte der Produkte interessieren, die wir kaufen, dann können wir mit jedem Einkauf den Lauf der Geschichte beeinflussen! Tag für Tag. Ist doch nicht wenig, oder?

Möchtest du auch deine Sinne für Produktgeschichten schärfen. Trainigshilfen findest du in unserem Labelpark.